DJV-Bonn > Start > BJV Termine > BJV-Termine

Besuch beim Europäischen Parlament in Straßburg

26.03.2019 - 28.03.2019

Der Vorstand der Bonner Journalistenvereinigung (BJV) möchte Sie sehr herzlich einladen zu einem Besuch beim Europäischen Parlament bei dessen Vollversammlung in Straßburg vom 26. bis 28. März 2019.

Dieser Termin verspricht ein Höchstmaß an Spannung, da er unmittelbar vor dem Datum des Brexit liegt und zudem im Mai die Europa-Wahlen anstehen.

Vorgesehen sind am 27. März 2019 Hintergrundgespräche mit Abgeordneten verschiedener Parteien. Angefragt sind etwa:

  • Manfred Weber (CSU / Spitzenkandidat der Europäischen Volkspartei für Europa-Wahl)
  • Elmar Brok (CDU / Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses)
  • Jo Leinen (SPD / Ausschuss für Umweltfragen)
  • Sven Gigold (Grüne / Sonderausschuss für Finanzkriminalität)
  • Nadja Hirsch (FDP / Ausschuss für Internationalen Handel)
  • Bernd Lucke (Gründer der früheren AfD / Euroskeptiker).


Vorgesehen sind zudem eine Teilnahme an der Plenarsitzung des EP sowie ein Besuch beim Fernsehsender ARTE.

Das EP erstattet Übernachtungskosten und Reisekosten (Bahnfahrt nach Straßburg und zurück, 2. Klasse).
Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Journalisten beschränkt.
Verbindliche Anmeldungen
auf beigefügtem Refax (siehe unten) bis zum 20. Januar 2019.
Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Über weitere Einzelheiten zu diesem gemeinsamen Besuch im Europäischen Parlament werden wir Sie, sobald sie vorliegen, informieren.

Hinweis:
Unsere Einladung zum gemeinsamen Besuch beim Europäischen Parlament in Straßburg hat sogleich großes Interesse gefunden. Der Vorstand freut sich sehr darüber, offenbar ein attraktives Angebot für unsere BJV-Mitglieder zu machen.

Die Anmeldungen gingen, kaum hat unsere Einladung Sie erreicht hat, gleichsam im Minutentakt ein, so dass bereits eine Warteliste erstellt werden muss. Die angemeldeten Mitglieder werden darüber gesondert informiert.

Wir möchten Sie daher herzlich bitten, sich nicht weiter für Straßburg anzumelden, um uns zusätzliche Arbeit zu ersparen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

Zurück